Bielendorf in der
Grafschaft Glatz
(Schlesien)

Start-Seite
Geographische Lage
Geschichte
Alte Dokumente
Foto-Sammlung
Aktuelles
Familiennachrichten
Neues dieser Website
Hyperlinks
Impressum
Begriff-Suche
Sitemap

Aktualisierungstand:
20. November 2016

Herzlich willkommen in der Website über

Bielendorf

im Kreis Habelschwerdt
in der Grafschaft Glatz (Schlesien)

 

Bielendorf, Kreis Habelschwerdt, Grafschaft Glatz, Schlesien
Bielendorf, Kreis Habelschwerdt, Grafschaft Glatz, Schlesien

 

Bielendorf (poln. Ortsname: Bielice)
10 km Luftlinie südöstlich von Bad Landeck (poln.: Lądek Zdrój); 720-750 m ü. NN.
Erst 1606 im oberen Bieletal angelegt. Reizvolles Ortsbild, beliebter Wintersportort mit Sprungschanze, Rodelbahn. Sommerfrische, Ausgangspunkt für Wanderungen nach den Saalwiesen und dem Bielengebirge. Filialkirche Maria vom Berge Carmel. Kolonie: Neu-Bielendorf.
Bis 1945: eigenständige Gemeinde im Kreis Habelschwerdt in der extern Grafschaft Glatz, Regierungsbezirk Breslau (Nieder-Schlesien); Gemeindegröße 354 ha, 350 Einwohner (Stand: 1939).
Heutige Verwaltungszugehörigkeit: Gemeinde Seitenberg (gmina Stronie Śląskie), Kreis Glatz (powiat Kłodzko), Bezirk Schlesien (Województwo Śląsk), Republik Polen (Rzeczpospolita Polska).

 

Neue Dokumente

„Mein Bielendorf“ von R. L. und
„Abschied von Bielendorf“ von Margarete Lasse

in: Grafschaft Glatzer Heimatblätter 1952

Messtischblatt Bielendorf, Ortsplan von Bielendorf
und Meßtischblätter von 1936 von Archiwum Map Zachodniej Polski

 

Gedicht
 
veröffentlicht in der Heimatzeitung
externGrafschafter Bote“ Nr. 12/2001, Seite 14
 

 

 

Nähere Informationen über diese Internetseite erhalten Sie von Dipl.-Ing. Christian Drescher per E-Mail an: info (at) bielendorf . de

 

© 2001-2016 by Dipl.-Ing. Christian Drescher, Wendeburg-Zweidorf, E-Mail: info (at) bielendorf . de.
Erste Version vom 21.08.2001, letzte Aktualisierung am 30.04.2016.

 

Benutzerdefinierte Suche